IG ERHaltung der Neugierde intern


Dokumente zur Begrüssung und weitere Informationen zum Einstieg in die Interessengruppenarbeit

Interne Dropboxablage der IG Erhaltung der Neugierde und Gestaltungsfreude

Link zur Mitgliederdatenbank und Kommunikationsplattform

Zur Facebookgruppe der IG Erhaltung der Neugierde und Gestaltungsfreude



Neue Mitglieder stellen sich und ihre Ideen vor

Kommentare: 3
  • #3

    Karin Meister (Donnerstag, 28 Juli 2016)

    Hallo zusammen
    „Schule“ beschäftigt mich als Mami eines 7-jährigen Sohnes sowie als angehende Lehrerin (Fach „Religionen und Kulturen“ auf Gymnasialstufe). Meine Hauptanliegen: Fördern von Teamfähigkeit, Empathie, Potentialentfaltung und Freude am Lernen.
    Ich stelle mir vor, dass wir in dieser IG darüber diskutieren könnten, wie wir die Freude am Lernen (in unseren je eigenen Funktionen als Eltern, Lehrer, usw…) fördern könnten? Schliesslich geht das ja nur mit Neugierde und Gestaltungslust. Vielleicht können wir ein Dokument auf Dropbox erstellen, wo wir konkrete Ideen sammeln? 
Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

  • #2

    Sibylle Kiegeland (Samstag, 23 Juli 2016 22:10)

    Hallo, ihr Lieben, ich heiße Sibylle Kiegeland, bin 52 und habe selber drei Kinder. Meine beiden Ältesten haben das bayrische Gymnasium erfolgreich durchlaufen mit Abitur, unsere Jüngste ist 15 und kommt in die 10. Klasse. Ich arbeite an einer Fachakademie für Sozialpädagogik in Bayern und bilde angehende Kindergärtnerinnen aus. Meine Fächer sind Rhythmik, Bewegungserziehung, Tanz und Theater. Warum ich hier in dieser Gruppe bin, das kann ich euch ganz genau sagen: ich bin ein sehr neugieriger Mensch und voller Gestaltungsfreude. Vielleicht könnte ich meine Grundhaltung als "ständig vorhandene Fabtasie und Schaffensfreude" beschreiben. Dies in uns und in unseren Kindern, und auch in unserer Arbeit auszudrücken, zu erhalten und zu fördern, ist mir ein Herzensanliegen! Ich freue mich auf Austausch und Begegnungen mit euch, und bringe mich sehr gerne ein. Herzlichst, Sibylle

  • #1

    Martina Reiter (Montag, 18 Juli 2016 22:44)

    Hallo, mein Name ist Martina Reiter, bin 32 Jahre alt und Mutter von drei Söhnen (3,5 Jahre, 1,5 Jahre und 5 Wochen). Gemeinsam mit meinem Partner planen wir die Neugründung einer Freien Schule in Windischgarsten/Oberösterreich/Österreich für den Herbst 2018.

    Abgesehen davon, ist es mir ein persönliches Anliegen nicht nur die Schullandschaft für künftige Generationen zu verändern, sondern den allgemeinen Umgang mit Kindern. Ich bin überzeugt davon, dass alle Eltern immer nur das Beste für ihr Kind wollen und nur in Ausnahmefällen Eltern ihren Kindern absichtlich schaden wollen. Und dennoch bin ich immer wieder überrascht, wie oft Erwachsene ihre eigenen Probleme auf die Kinder abwälzen und ihre eigene Unzulänglichkeit auf die Kinder übertragen und sie beschämen.

    Deswegen wünsche ich mir so sehr, dass Kinder die Möglichkeit bekommen sich selbst zu erfahren und zu erleben. Ich wünsche mir für die Kinder dieser Welt, dass sie die Chance haben die energiegeladenen und tatkräftigen Jugendjahre ihres Lebens damit zu verbringen sich selbst ein Stück näher zu sein und ich vertraue darauf, dass eben diese Kinder ihr Bestes geben werden um unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen.

    Leider kann ich im Moment mit keiner großartigen Idee zum Thema "Erhaltung der Neugierde" aufwarten, als eben jene, dass die Neugierde oft bereits im KLeinkindalter von den direkten Bezugspersonen "gehemmt" wird und ich es deswegen für notwendig halte große Aufklärungsarbeit in den Reihen der Elternschaft zu tätigen.

    Vielen lieben Dank für Eure Aufmerksamkeit und ich freue mich auf regen Austausch.
    LG Martina