Vernetzungsgruppen

Wenn du dich für eine bestehende Vernetzungsgruppe interessierst und du dich aktiv engagieren möchtest, dann besuche am besten die jeweilige Seite der Gruppe und melde dich per Onlineformular an (siehe Navigation rechts).

 

Wenn du eine neue Gruppe gründen willst, melde dich über die Vernetzungsbörse.

Die Arbeit in den Vernetzungsgruppen findet innerhalb eines Rahmens statt, welcher in folgenden Kodex von SdZ beschrieben ist und von allen Mitgliedern der Vernetzungsgruppen beachtet und getragen wird:

 

Kodex von SdZ

Der Kodex soll dazu dienen, die Arbeit in den Vernetzungsgruppen mit grösstmöglicher Autonomie gestalten zu können, ohne dabei Gefahr zu laufen, dass sie beliebig, intentions- oder ergebnislos verläuft. Es geht um: 

  • INSPIRATION: Gemeinschaften, in denen Menschen sich von Subjekt zu Subjekt begegnen und unterschiedliche Ideen bereichernd statt konkurrenzierend wirken. 
  • ERMUTIGUNG: Verbindung von Menschen, die sich gemeinsam an Grenzen wagen, wo wirkliche Veränderung für Potenzialentfaltung an Schulen geschehen kann. An diesen Grenzen unterstützen sich die Mitglieder, mutige Schritte zu wagen. 
  • VERNETZUNG: Gemeinschaften, wo sich Begeisterung mit Arbeitslust und Produktivität verbindet. 

Die Arbeit in den Vernetzungsgruppen…

  1. fördert die Potenzialentfaltung jedes einzelnen Mitglieds
  2. fördert die Potenzialentfaltung der ganzen Gruppe
  3. kümmert sich um Potenzialentfaltung an Schulen

Diese Prämissen schliessen explizit aus:

  • andere als Objekte eigener Interessen oder Bewertungen zu behandeln und ihre persönlichen Absichten über diejenigen der Gruppe zu stellen;
  • die Vernetzungsgruppe als Sprungbrett für eigenes Business oder eigene Angebote zu benutzen;
  • durch Expertentum und Dominanz anderen den Raum zu nehmen, sich mit eigenen Ideen einzubringen.