Image & Finanzen

Noch vor wenigen Jahrzehnten war die Übereinstimmung darüber, wie eine gute Schule aussieht gross. Heute habe die meisten Schulen (zumindest in den Schulleitungsschubladen)  ein eigenes Profil und die Ausrichtungen und Philosophien können sehr unterschiedlich sein. So ist es zu einer neuen Aufgabe jeder Bildungseinrichtung geworden, sich nach aussen zu erklären und sich ein gutes Image aufzubauen. Gelingt dies staatlichen Einrichtungen nicht, stehen immer mehr Privatschulen zur Auswahl. Aber auch die privaten Bildungseinrichtungen müssen ein Profil haben und dieses nach aussen »verkaufen«, um überleben zu können. An Privatschulen nimmt die Finanzierungsfrage einen zentralen Stellenwert ein. Aber auch an staatlichen Schulen stehen immer höhere Anforderungen an Schulleitungen und Lehrpersonen im Kontrast zu stetig begrenzteren finanziellen Ressourcen. Diese sinnstiftend im Dienste einer potenzialentfaltenden Bildung einzusetzen ist sehr wichtig. 

 

 

-> zurück