Ideenbüro

Das Ideenbüro - Kinder beraten Kinder

 

Das Ideenbüro ist eine Anlaufstelle für Probleme und Ideen der Kinder und Jugendlichen in einer Schule.

Eine Klasse (meistens die älteste im Schulhaus) arbeitet in einer Schulstunde pro Woche im Ideenbüro und berät dort die jüngeren. Diese können sich laufend per Anmeldeformular in einem Briefkasten anmelden. Wenn keine Fälle der jüngeren Kinder anstehen, beraten die Ideenbürokinder auch die Schulleitung, den Hauswart, Lehrpersonen und Eltern, die ein Anliegen im Zusammenhang mit den Kindern und Jugendlichen haben.

Sie entwickeln aber auch selbstständig Ideen zur Verbesserung der Lebensqualität im Schulalltag. Das Ideenbüro ist ein Freiraum, in dem Kinder und Jugendliche ihre Kreativität und ihre Vielseitigkeit – kurz: ihr Potenzial leben, anwenden und für die Gemeinschaft nutzbar machen können. Die Idee besteht aus einer einfachen Struktur mit grosser Wirkung! Die Idee wurde mehrfach prämiert und ausgezeichnet (UNICEF Schweiz, KJK, Ashoka.org, Jacobs Foundation) und wird ständig weiter entwickelt und weiter verbreitet. Bereits gibt es über 50 Ideenbüros – und es werden immer mehr!

 

Einmal im Jahr treffen sich die Ideenbüros am IdeenbüroTag zum gegenseitigen Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen. Dazu suchen sie gemeinsam nach Ideen, z.B. zum Thema: „Was muss passieren, damit die Neuntklässler noch genau gleich gerne zur Schule gehen wie die Erstklässler?“

 

Aus ca 300 Ideen wurden von den Kindern in immer wechselnden Gruppen in einem Auswahlverfahren die besten 15 ausgewählt.

Da hiess es zum Beispiel:

Sie müssen mehr mitbestimmen können

Sie gehen einmal in der Woche arbeiten wie die Erwachsenen

Sei haben einen humorvollen Lehrer

usw.

 

In Zukunft  planen wir die Verbreitung der Ideenbüros durch die Ideenbüros selbst. Ganz nach dem Prinzip „Kinder beraten Kinder“ heisst es dann „Ideenbüros beraten Ideenbüros“, resp. Schulen, die noch kein Ideenbüro haben.

 

Oder: Wir richten ein öffentliches Ideenbüro ein, in dem die Kinder und Jugendlichen zu zuvor gesammelten Anliegen der Bevölkerung Ideen ausdenken und Lösungen erarbeiten -  und wir diese dann in der Presse veröffentlichen...

 

Die Idee ist eher unbeabsichtigt, aus einer Krisensituation heraus entstanden – und bis heute entwickelt sie sich immer weiter, mitgetragen von einem Netz von Kindern und Jugendlichen, die vom Ideenvirus gepackt sind!


-> zur Website des Ideenbüros

 

Kontakt und weitere Infos:

Christiane Daepp

Neuengasse 42

Postfach 343

2501 Biel

0041 79 374 89 82

christiane.daepp@bluewin.ch

 


Download
Wenn Kinder mit Kindern Probleme lösen.p
Adobe Acrobat Dokument 228.5 KB
Download
Erfahrungsbericht-Das Ideenbüro.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.2 KB