SdZ-Solidaritäts-Challenge: Nutzen wir die Chance!

Aktualisiert: Apr 18

Ein Kulturwandel an Schulen, eine neue Sicht aufs Lernen, ein Überdenken, was im Leben wirklich wichtig ist, ist mehr denn je notwendig. Vielleicht ist genau jetzt, wo die Kinder, Familien ja die ganze Gesellschaft und unsere Schulen in Not sind, der richtige Moment für eine Wende.


Der Druck, welchem Schulen derzeit durch die Schliessungen ausgesetzt sind, verführt leicht dazu zu traditionellen Aufgabenformaten im Stile von «lesen, lösen, lesen, lösen...» zu greifen. Schade! Denn das wäre eine verpasste Chance.

Wenn die Kinder zu Hause sind, sollten sie Lerngelegenheiten erhalten, die ihnen Freiräume geben, sie zu Kreativität anregen sowie spielerisches und authentisches Lernen fördern.

Solche Herausforderungen aus dem Hut zu zaubern ist sicher nicht ganz leicht und gelingt definitiv besser, wenn wir zusammenarbeiten, teilen, unterstützen und uns gegenseitig inspirieren.


Es gibt bereits so viel Gutes, das (eventuell noch leicht angepasst) perfekt geeignet ist, als Projekt umgesetzt zu werden, ob in der Schule oder zuhause. Nur: Wo finden wir diese Projekte? Wo kann ich sie teilen?


Teachoz

Dafür gibt’s seit Kurzem die wirklich schön gestaltete Plattform teachoz.io Auf dieser Non-Profit-Plattform erreichen eure Ideen viele weitere Lehrpersonen. Und das Beste: Die Inspirationen kommen auch zurück zu euch!


Und weshalb heisst die Plattform #TeachOz? Genau! Weil wir ans Oz, nämlich die Kraft der Lehrpersonen glauben. Sie sind entscheidend, wenn es darum geht, was gelernt wird, wieviel Raum für die Entfaltung zur Verfügung steht, welche Anregungen die Schülerinnen und Schüler erhalten etc.


TeachOz ist ebenfalls eine Community, die Community der Teachers of Oz. Eine Art soziales Netzwerk, wo ich mich mit anderen Lehrerinnen und Lehrern verbinden kann. Ich kann spannenden Leuten folgen und werde informiert, wenn diese neue Projekte hochladen. Die Projekte sind so zur Verfügung gestellt, dass sie einfach heruntergeladen und den Lernenden entweder in einem virtuellen Klassenzimmer oder ausgedruckt zur Verfügung gestellt werden können.


Gleich zu Beginn verrätst du ein bisschen was über dich: Welche Fächer unterrichtest du? So kann TeachOz dich noch besser inspirieren und dir Projekte vorschlagen, die dich interessieren könnten. Du erhältst also, wenn du dich einloggst, eine personalisierte Landingpage.


Entscheidend wird sein, dass Projekte geteilt werden, die die Enfaltunge der Potentiale der Kinder tatsächlich ermöglichen. Keine Lückentexte, keine Beigenrechnungen, keine Grammatikprüfungen...

Was wir wollen, sind spannende Herausforderungen, an denen die Kinder wachsen können, wo sie selber Dinge entscheiden können, wo sie Freiraum haben, sich selbst mit ihren Möglichkeiten, ihren Ressourcen und ihren Kompetenzen einzubringen, wo man ihnen etwas zuMUTet.

Deshalb werden zu Beginn, wenn man ein Projekt hochladen möchte, zuerst vier Fragen gestellt. Eine Art Qualitätskriterien, damit Aufgaben erfasst werden, die diese Haltung widerspiegeln. Dabei geht es hauptsächlich um die berühmten #4K, also die #Kreativität (Entsteht ein Lernprodukt?), die #Kollaboration, die #Kommunikation sowie das #Kritische #Denken. Es wird auch abgefragt, ob digitale Tools verwendet werden. Für sich alleine ist das natürlich kein Kriterium, aber zusammen mit mindestens einer anderen mit Ja beantworteten Frage geht das Projekt sicher in die richtige Richtung.


Wenn du dein Projekt hochlädtst, wirst du Schritt für Schritt durch den Prozess begleitet. Die Plattform speichert laufend. Du kannst also anfangen und dein Projekt zu einem späteren Zeitpunkt fertigstellen. Erst wenn du mit allem zufrieden bist, veröffentlichst du es. Wenn du willst, kannst du

den folgenden Erklärfilm dazu anschauen.


Zusammen schaffen wir die riesige Herausforderung, jetzt nicht alter Wein in neuen Schläuchen zu machen, sondern so viel Inspiration wie möglich ins Lernen zu bringen. Now or never! Packen wir die Chance!

Wir lancieren hiermit eine SdZ -Solidaritäts-Challenge:

Jede Leserin, jeder Leser teilt ihr bzw. sein Lieblingsprojekt – ob klein oder gross - auf www.teachoz.io. Vergiss nicht unter «Was sind passende Stichworte für dein Lernprojekt?» das Stichwort «SdZ» einzugeben. Erzähle auch von deinem Projekt mit einem Kommentar zu diesem Blog-Post auf unserer Facebook-Seite von Schulen der Zukunft. Das erste Projekt ist dieses hier: teachoz.io/share/7719 (Code = HELP)

Das ist unser Beitrag zur Bewältigung dieser schwierigen Situation und ein Zeichen der Solidarität von uns allen!


Geh jetzt auf www.teachoz.io. Mit dem Codewort HELP kannst du dich registrieren und loslegen! Wir sind gespannt auf deine Projekte und freuen uns, dass wir einen Beitrag zu einer Kultur der Potenzialentfaltung auch im Online-Lernen leisten können.


Dieser Blogpost entstand in Kooperation von SdZ und Teachoz.

905 Ansichten

SCHULEN DER ZUKUNFT

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • YouTube - Weiß, Kreis,

SdZ-Blog

Socialmedia

E - Mail

Kontaktiere uns mit deinem Anliegen, wenn du deine Schule zu einer Schule der Zukunft entwickeln möchtest oder wenn du einen Beitrag für den SdZ - Blog hast.
Folge uns auf Facebook mit 16`000 Abonnenten oder auf dem SdZ - Youtube-Kanal mit rund 1000 Abonnenten und inspirierenden Filmbeiträgen.
Melde dich im SdZ-Blog an und tausche dich mit uns und den anderen Blog-Mitgliedern aus, kommentiere und sammle für dich wichtige Blogbeiträge.

Schulen der Zukunft

Daniel Hunziker

Chürzi

CH-8854 Galgenen

© 2019 by Hunziker Inspirationen GmbH